Sahnig, fischig, würzig, genial! Was früher als Arme-Leute-Essen galt, erhielt je nach Region und Tradition einen anderen Namen. Welchen Namen verwendest du? Heringsstipp, Sahnehering, Heringssalat oder Heringshäckerle? Wie du dieses Rezept benennst, spielt eigentlich keine Rolle. Denn es wird dich ganz ohne Fisch, aber mit dem vollen Geschmack nach Meer überzeugen!

Fleischalternativen gibt es im Supermarkt mittlerweile reichlich. Fischige Genüsse lassen da noch auf sich warten. Wenn du glaubst, dass du bis dahin warten musst: Falsch gedacht! Die Zubereitung von tollen Gerichten mit Fischgeschmack ist weder kompliziert, noch braucht es viel Aufwand 🙂 Hast du beispielsweise schon einmal den veganen Thunfisch-Salat mit Kichererbsen und Jackfruit probiert?

Auch für dieses unerwartet geniale Sahnehering-Rezept brauchst du weder viele Zutaten noch viel Zeit. Und der Geschmack haut dich aus den Socken: Veganer Heringsstipp ist nicht nur 100 % tierleidfrei, sondern auch deutlich bekömmlicher und länger haltbar.

Zutaten (für vier Portionen):

  • 500 g Aubergine
  • 500 ml Wasser
  • 2 EL Salz
  • 5 EL Reisessig
  • 2 Noriblätter

Für die Creme:

  • 400 g Sojaquarkalternative, ungesüßt
  • 150 ml pflanzliche Sahne (z.B. Hafersahne)
  • 6 Essiggurken
  • 4 EL Gurkenwasser
  • 1/2 Apfel
  • 3 EL gehackter Dill, frisch oder getricken
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitung:

Aubergine mit dem Sparschäler schälen, in 5 mm lange Scheiben schneiden und diese noch einmal in mundgerechte Portionen unterteilen. Wasser, Salz, Reisessig und Noriblätter zum Kochen bringen, die Auberginenstücke hinzugeben und etwa 8 min bei kleiner Hitze köcheln lassen. Alles lauwarm abkühlen lassen.

Essiggurken und Apfel in feine Würfel schneiden. Zusammen mit Sojaquark, Sahne, Gurkenwasser und Dill verrühen. Aubergine gut abtropfen lassen und noch lauwarm unterrühren. Stipp mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und für mindestens eine Stunde gekühlt durchziehen lassen. Zu Pellkartoffeln oder Baguette genießen!

 

Noch mehr geniale, unerwartet leckere und 100% tierleidfreie REZEPTE findest du in unseren brandaktuellen KOCHBUCH – natürlich kostenfrei und sofort zum Download!