Bist du Team POMMES KLASSISCH, Team SÜßKARTOFFEL oder Team WEDGES? Wir alle lieben Kartoffeln in ihrer majestätischsten Form: frittiert! Egal für welches Team du dich entscheidest, du würdest deine Pommes sicher nicht auf dem Trockenen sitzen lassen… Pommes & Mayo gehören nämlich mindestens genauso zusammen wie Waffeln & Puderzucker, Hanni & Nanni oder die pflanzliche Ernährung & Tierliebe!

Mayonnaise gibt es mittlerweile in den meisten Supermärkten auch in einer veganen Variante zu kaufen. Viel schneller, günstiger und leckerer? Vegane Mayonaisse selber machen! Binnen weniger Minuten zubereitet und garantiert ohne Salmonellengefahr oder Cholesterin-Overload 🙂

Zutaten:

  • 100 ml Sojamilch, ungesüßt und zimmertemperiert
  • 130 ml Rapsöl
  • 1/2 TL Senf
  • 1 TL Weißweinessig oder Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Sojamilch, Senf und Weißweinessig in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Stabmixer auf höchster Stufe pürieren. Dabei Rapsöl langsam hinzugießen und weiter pürieren bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!

 

Noch mehr super einfache, schnelle und saisonale Gerichte findest du auch im brandaktuellen Kochbuch zum Download – natürlich 100% kosten- und tierleidfrei 🙂