Süßer Couscous

Couscous ist ein ursprünglich nordafrikanisches Gericht, das sich jedoch auch hierzulande zunehmender Beliebtheit erfreut. Die meisten von uns kennen es als Beilage zu Gemüse oder als Salat. Dass Couscous auch süß toll schmeckt, beweist dieses Rezept.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten

Sojamilch, Reismilch, Hafermilch, Haselnussmilch und Mandelmilch sind beliebte pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch. Erhältlich ist zumeist mindestens eine dieser Alternativen in jedem gut sortierten Supermarkt, sowie in Reformhäusern und Bioläden.

Agavendicksaft ist ein Süßungsmittel, das in Geschmack und Konsistenz vergleichbar mit Honig ist. Der Sirup wird aus dem Saft der Agave gewonnen, einer Pflanze, die besonders in Zentral- und Mittelamerika verbreitet ist. Agavendicksaft ist in Reformhäusern, Bioläden und Drogeriemärkten erhältlich.

Zubereitung:

Die Mandelmilch in einem kleinen Topf erhitzen. Anschließend den Couscous damit übergießen und ungefähr 3 Minuten lang quellen lassen. Die Banane schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Couscous mit einer Gabel durchrühren und den Zimt, die Bananenstücke sowie die Heidelbeeren hinzugeben. Nach Belieben mit Agavendicksaft süßen.

Das Rezept stammt aus: “Schnelle vegane Küche” von Daniela Friedl
Fotocredit: © Fotolia.com