Haferflocken-Rosinen Kekse mit Zimt und Mandeln

Süßes macht glücklich – das trifft für diese leckeren Haferflocken-Rosinen Kekse mit Sicherheit zu! Ideal zum Mitnehmen für unterwegs oder auch als Mitbringsel für Geburtstagspartys.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten (24 mittelgroße Kekse):

  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse gehackte Mandeln oder andere Nüsse
  • 1 Tasse Rosinen
    (oder andere getrocknete Früchte)
  • 1,5 Tassen Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Sojamehl gemischt mit 7-8 EL Wasser
    (oder eine reife, zerdrückte Banane)
  • Gewürze: 1 gemahlene Vanilleschote (oder Vanilleextrakt), 1 TL Zimt, eine Prise Salz
  • 0,5 Tasse Rapsöl oder Kokosöl
  • 0,25 Tasse Agavendicksaft oder ein anderer bevorzugter Süßstoff
  • 0,25 Tasse Wasser oder Pflanzenmilch

Agavendicksaft ist ein Süßungsmittel, das in Geschmack und Konsistenz vergleichbar mit Honig ist. Der Sirup wird aus dem Saft der Agave gewonnen, einer Pflanze, die besonders in Zentral- und Mittelamerika verbreitet ist. Agavendicksaft ist in Reformhäusern, Bioläden und Drogeriemärkten erhältlich.

Sojamilch, Reismilch, Hafermilch, Haselnussmilch und Mandelmilch sind beliebte pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch. Erhältlich ist zumeist mindestens eine dieser Alternativen in jedem gut sortierten Supermarkt, sowie in Reformhäusern und Bioläden.

Zubereitung:

Für die Bindung das Sojamehl mit 7-8 EL Wasser vermischen. Alternativ kann auch eine reife, zerdrückte Banane verwendet werden. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Dann alle flüssigen Zutaten, sowie das Sojamehl-Gemisch (oder die zerdrückte Banane) für die Bindung hinzugeben. Alles mit einem Stabmixer zu einer Masse mixen.

Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Dann aus dem Keksteig gleichgroße Kekse formen und auf das Backblech legen, dabei genug Platz zwischen den einzelnen Keksen lassen.

Für 10-12 Minuten backen lassen. Die Kekse sollen leicht gebräunt, aber noch leicht weich sein, dafür am besten kurz andrücken. Kekse aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Tipp: Die Kekse über Nacht durchziehen lassen, am nächsten Tag schmecken sie noch besser!

Das Rezept stammt von: Vegänsch