Tofu Bolognese

Die vegane Abwandlung des Klassikers Spaghetti Bolognese. Ob klein oder groß, diese leckere Tofu Bolognese schmeckt wirklich allen gut.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten (4 Personen):

  • 600 g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 250 ml Rotwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • Frischer Oregano, Basilikum, Thymian
  • 200 g Tofu
  • Chiliflocken
  • 2 EL Tomatenmark
  • Rauchsalz
  • Liquid Smoke Aroma
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Liquid Smoke Aroma, oder auch Raucharoma, verleiht Gerichten eine würzige, „rauchige“ Note und ist in gut sortierten Supermärkten oder online erhältlich.

Zubereitung:

Die Zwiebel abziehen und in feine Stücke hacken. In einem Topf mit etwas Öl glasig andünsten. Die Karotten putzen, den Ingwer schälen und beides fein raspeln. Den Knoblauch abziehen und pressen. Alles zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit anbraten.

Die Cherrytomaten dazugeben und mit etwas Zucker für 10 Minuten karamellisieren. Mit Rotwein ablöschen. Die Dosentomaten und die gehackten Kräuter dazugeben und für mindestens 30 Minuten einköcheln lassen. Je länger die Soße einkocht, desto intensiver wird der Geschmack!

Den Tofu mit einer Gabel zerbröseln und zusammen mit den Chiliflocken, dem Tomatenmark, Rauchsalz und einigen Tropfen Liquid Smoke Aroma scharf anbraten. Den Tofu zu der Soße geben und noch einige Minuten köcheln lassen.

Die Spaghetti in der Zwischenzeit al dente garen. Die Nudeln danach abgießen und in Olivenöl schwenken. Die Bolognesesoße mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit der Pasta anrichten.

Das Rezept stammt von: Vegan durchs Jahr