Nussecken

Nussecken, das beliebte Feingebäck in veganer Variation. Eignet sich besonders gut als Mitbringsel zu Festivitäten jeder Art oder einfach zum Snacken zwischendurch.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten (8 Stück):

  • 50 g Zucker
  • 70 g vegane Butter
  • 150 g Mehl
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50 ml Mineralwasser
  • 50 ml Öl
  • 3 EL Hagebutten Marmelade
  • 100 g vegane Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehobelte Haselnüsse
  • 2 – 4 EL Wasser
  • 200 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Die ersten 7 Zutaten zu einem geschmeidigen, festen Teig verkneten und kalt stellen. Währenddessen den Zucker mit der Alsan in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Die Nüsse dazugeben und umrühren. Wenn die Nussmasse zu fest ist, noch etwas Wasser unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig auf einer quadratische Fläche von etwas 30 x 30 cm ausrollen. Danach den Teig mit der Marmelade bestreichen und anschließend mit der Nussmasse.

Im vorgeheizten Ofen bei 150 °C Umluft 30 Minuten backen. Danach die Ränder abschneiden, damit die Nussecken schöne Kanten haben. Vier gleichgroße Quadrate daraus zuschneiden. Diese dann zu Dreiecken halbieren und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Ecken der Nussteilchen damit überziehen.

Das Rezept stammt von: Vegan durchs Jahr