Schokomousse mit Kürbiskernen und Mango

Schokolade… reicht das nicht schon als Grund? 😉 Außerdem ist Obst enthalten und Kürbiskerne! Also halb gesund und perfekt als Nachtisch oder für zwischendurch.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten für 3 Portionen:

  • 250 ml gekühlte Sojasahne
  • 200 g vegane Schokolade, 60-80 % Kakaoanteil
  • 50 g Kürbiskerne
  • 1 reife Mango
  • 1 Zitrone
  • ½ reife Banane
  • 2 ½ EL Zucker
  • 2 ½ EL Wasser
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • Kakaopulver, für die Deko

Zubereitung:

Die reife Banane mit einer Gabel zerdrücken. Die Kürbiskerne zuerst ohne Fett in einer Pfanne rösten und anschließend grob hacken. Dann die Schokolade zerbrechen und im Wasserbad unter ständigem Rühren bei geringer Hitze schmelzen. Die Banane und die Kürbiskerne vorsichtig unterrühren. Sojasahne, Sahnesteif und Zucker in eine Schüssel geben und steif schlagen. Anschließend wird die Sahne unter die erkaltete Schokolade gehoben. Je nach Geschmack nachsüßen oder den Zucker ganz weglassen. Die Mango schälen und pürieren, gegebenenfalls mit einem Schuss Zitrone abschmecken. Danach wird das Mangopüree in kleine Gläser oder Schälchen gefüllt. Darauf kommt die Mousse: Entweder gibt man sie mit einem Löffel auf das Mangopüree oder füllt sie mit einer Spritztüte ein. Am besten stellt man die Schälchen jetzt für ein bis zwei Stunden kalt. Wer es nicht abwarten kann, bestäubt sie gleich mit etwas Kakaopulver und genießt die leckere Nascherei.