Du hast noch keine Idee, was du an den Weihnachtsfeiertagen kochen sollst? Du möchtest deine Familie und Freunde aber unbedingt mit einem leckeren, tierleidfreien Menü überraschen? Dann haben wir hier ein paar tolle Rezepte für dich, mit denen dir das garantiert gelingt! Für diese Gerichte werden keinerlei tierische Produkte verwendet, sie sind rein pflanzlich. So wird das Weihnachtsfest zu einem Fest voller Mitgefühl für Mensch und Tier.

Klick auf die Bilder, um zu den Rezepten zu gelangen. Viel Spaß beim Nachkochen!

Hauptgerichte

1. Gefüllter Seitanbraten mit grünen Bohnen und Kartoffelpüree mit geröstetem Knoblauch

 

2. Portobello-Pilze mit Maronen-Selleriefüllung

 

3. Erdäpfelkas, blaues Sauerkraut, mit Maronen gefüllter Hokkaido und Möhrchencreme

 

4. Polnisches Weihnachtsgericht: Grünkohl mit Kastanien

 

5. Steinpilz-Ragout mit Püree von roten Linsen

 

6. Rollbraten mit Brokkoli-Füllung

 

7. Räuchertofu in krossem Amaranth-Mantel mit Bratensoße, Orangen-Rosenkohl und Cranberry-Marmelade

 

8. Gefüllter veganer Braten mit glasierten Süßkartoffeln

 

Ein komplettes 4-Gänge-Weihnachtsmenü

1. Gang: Mangoldsalat mit Kürbis und Lauch

 

2. Gang: Kürbis-Karotten-Suppe

 

3. Gang: Vegane Ente an Rotkohl und Knödel

 

4. Gang: Fruchtpäckchen

 

 

Tipp für Auswärtsessen

Du bist bei Familie, Freunden oder Bekannten zum Weihnachtsessen eingeladen, weißt aber nicht, ob es etwas Tierleidfreies zu essen gibt und möchtest den Gastgebern keine Umstände bereiten? Dann nimm doch einfach die köstliche Rosmarin-Roulade von Wheaty mit. Der Klassiker als vegane Variante! Kurz in der Pfanne anbraten oder in einer Soße erhitzen. Passt gut zu Kartoffeln und buntem Ofengemüse oder klassisch zu Rosenkohl.